**NEWS**

Prev Next

Giftige Pflanzen - I…

10-04-2015

Giftige Pflanzen - Informieren Sie Ihre Vereinsmitglieder, Eltern und Kinder!

    Schönen guten Tag, mein Name ist Antonia Wild und ich bin Redaktionsleiterin bei Garten-Schlüter. Wir sind eine Garten-Baumschule aus dem Norden von Hamburg und haben in Zusammenarbeit mit unseren Experten einen kostenlosen Ratgeber über...

Read more

"Sinkende Abfal…

02-01-2015

"Sinkende Abfallgebühren im kommenden Jahr" (vom 19.12.2014 Webseite LK Oberhavel) Einführung einer Mindestgebühr für die Hausmüllentsorgung soll illegale Entsorgung verhindern helfen Der Kreistag des Landkreises Oberhavel hat in seiner Sitzung am Mittwoch,...

Read more

Pressestimmen "…

16-12-2014

Pressestimmen "Neue Gebührensatzung zur Abfallentsorgung des Landkreises Oberhavel"

Sehr geehrte Mitglieder,   folgende Artikel wurden in der örtlichen Presse zum Thema" Neue Abfallgebührensatzung 2015" veröffentlicht.           Quelle: MAZ 12.12.2014 / OGA 11.12.2014      

Read more

Aufruf! Zum Schutz d…

17-09-2014

Zum Schutz des Waldes und unserer heimischen Flora: Keine pflanzlichen Abfälle in Wald und Flur entsorgen!   Aktive Beteiligung der Kleingartenvereine erwünscht beim landesweiten Aktionstag am 10. Oktober 2014       Laub, Rasen-, Baum- und...

Read more

Zur Problematik der …

16-09-2014

Zur Problematik der Drittellösung im Kleingartenwesen

Quelle: mit freundlicher Genehmigung"Märkische Gärtnerpost" Die Zeitung für Garten- und Siedlerfreunde im Brandenburgischen Ausgabe: August 2014   Hinweis: Die Märkische Gärtnerpost erscheint für 20.000 LeserInnen in den Monaten März bis Oktober.

Read more

Willkommen beim Kreisverbandes der Garten- und Siedlerfreunde Oberhavel e.V.!

 

Folgende Tipps mit freundlicher Unterstützung von www.neudorff.de

 

Die aktuellen Garten - Tipp´s

 

Ziergarten

Wildkräuter und –blumen jetzt aussäen!

Vier einzigartige Wildgärtner Freude Samen-Mischungen für Nützlinge stehen im Handel für Sie bereit. „Bienengarten“, „Bunte Schwärmerei“, „Nachtschwärmer Treff“ und „Gartenstars“ enthalten mehr als 25 ein- und mehrjährige heimische Wildblumen. Noch viel mehr Informationen über die fröhlich-bunten Wiesen-Mischungen erhalten Sie hier.

Nützlinge in den Garten holen

Wildbienen sind schon zeitig im Jahr unterwegs, um an früh blühenden Pflanzen Nektar und Pollen zu sammeln. Sie fliegen auch bei schlechterem Wetter als Honigbienen. Stellen Sie ihnen darum schon jetzt Nisthilfen wie das Insektenhotel oder dieNützlingswaben für Wildbienen und Grabwespen zur Verfügung. Die Waben können Sie je nach Bedarf zusammenstecken und damit ganze Wände gestalten. Ideale Futterpflanzen schaffen Sie durch Aussaat der Wildgärtner Freude Samen-Mischung „Bienengarten“.

Tiefwurzelnde Gehölze düngen

Bringen Sie jetzt Azet Baum-, Strauch- und HeckenDünger oderAzet KoniferenDünger aus. So kann der Dünger bis zum Wachstumsbeginn in die Wurzelschicht vordringen. Bei Trockenheit kräftig einwässern.

Bester Start für Neugepflanztes:

  • Ideal zum Pflanzen ist frostfreies, bedecktes Wetter.
  • Wurzeln neuer Gehölze und Stauden vor dem Pflanzen einige Stunden in ein Gefäß mit Wasser stellen.
  • Wurzelnackte Pflanzen: Verletzte Wurzeln zurückschneiden, ggf. Pflanzschnitt durchführen. Ballenpflanzen: Ballentuch lockern. Containerpflanzen: Ballen leicht aufreißen.
  • Pflanzloch großzügig ausheben, wenn nötig Pfahl setzen.
  • NeudoHum PflanzErdeNeudoHum RosenErde oder MyccoVital Wurzelfit unter den Aushub mischen.
  • Bei ausgelaugten Böden Neudorff Terra Preta BodenAktivator einarbeiten
  • Pflanzen in richtiger Tiefe einsetzen. Rosen: Veredelungsstelle 5 cm unter der Erde. Bei anderen veredelten Gehölzen: Veredelungsstelle über der Erde, Containerpflanzen: Höhe wie im Topf.
  • Wurzeln gründlich einschlämmen, antreten nur auf leichteren Böden.
  • Bei Bedarf windsicher anbinden.
  • Mit passendem Azet-Spezialdünger versorgen.
  • Nach Frühjahrspflanzung einen Sommer lang regelmäßig durchdringend gießen.

Ziergehölze richtig schneiden

Sommerblühende Sträucher nach den letzten starken Frösten schneiden, Frühjahrsblüher wie Forsythie und Mandelbäumchen dagegen erst nach der Blüte. Größere Schnittwunden mitMalusan Wundverschluss verstreichen, damit keine Krankheitserreger eindringen können.

Rasen

Richtiger pH-Wert für schönen Rasen

Zu geringe Kalkgehalte schaden dem Rasen. Der pH-Wert sollte zwischen 5,5 und 6,0 auf leichten Böden und zwischen 6,5 und 7,0 auf schweren Böden liegen. Messen Sie darum mit dem pH-Bodentest und kalken Sie nach Bedarf mit Azet VitalKalk+

Frühjahrs-Kur für Ihren Rasen

Wenn das Wetter es zulässt, beginnen Sie schon im März mit der RasenpflegeAzet RasenDünger versorgt die Gräser mit organischen Nährstoffen, nützlichen Mikroorganismen und wurzelstärkendem MyccoVital. Neudorff Terra Preta BodenAktivator frischt alte, ausgelaugte Rasenflächen auf und verbessert sandige oder schwere Böden. So wird Ihr Rasen schnell wieder schön grün und unempfindlich gegen Stress und Trockenheit.

Moos und Unkraut im Rasen?

Verwenden Sie den neuen Rasendünger Spezial 5PLUS1, wenn Sie viel Moos und Unkraut im Rasen haben. Durch die enthaltene Extra-Portion Eisen und Kalium werden die Rasengräser gestärkt und verdrängen so Moos und Unkraut.

Lücken im Rasen?

Ihr Rasen hat den Winter nicht unbeschadet überstanden und weist Lücken auf? Mit der Rasenreparatur LückenLos schließen Sie Löcher im Rasen schnell, zuverlässig und nachhaltig. Der darin enthaltene spezielle Bodenverbesserer Neudorff Terra Pretaspeichert Wasser und Nährstoffe und sorgt für einen saftig grünen Rasen. Für die Neuanlage oder größere Schäden im Rasen verwenden Sie die NeudoHum RasenErde bevor Sie die Rasensaat ausbringen. Sie ist speziell auf die Bedürfnisse der Rasengräser abgestimmt.

Mooslos glücklich

Gegen Moos im Rasen wirkt Finalsan RasenMoosfrei[1] schon bei niedrigen Temperaturen um 10 °C schnell und dauerhaft. Natürlich können Sie und Ihre Haustiere sofort nach dem Antrocknen des Mittels den Rasen wieder nutzen.

Was beißt denn da?

Oft sind es ausgehungerte Vogelflöhe, die sich im Frühjahr auf Mensch und Tier stürzen. Nutzen Sie noch frostige Tage, um alte Vogelnester zu entsorgen und die Nistkästen mit Permanent Floh- & UngezieferFrei[2] zu reinigen.

Ganz neu: Terra Vital Rasensamen-Mix

Von Neudorff gibt es jetzt fünf Rasensamen-Mischungen für verschiedene Garten-Situationen: TerraVital Spiel&FreudeRasen,TerraVital Pracht&EleganzRasenTerraVital Licht&SchattenRasen,TerraVital Bequem&WohlfühlRasen und den TerraVital NachsaatRasen zum Ausbessern der Rasenfläche. Das spezielle TerraVitalSystem aus Neudorff Terra Preta und MyccoVital macht den Samen-Mix einzigartig und sorgt für optimale Anwachsbedingungen. Die Samen-Mischungen erhalten Sie in verschiedenen Packungsgrößen. Für spürbar dichten und kräftigen Rasen.

Obstgarten

Obstgehölze im Knospenstadium behandeln

Eine Austriebsspritzung mit Promanal NeuAustriebsspritzmittel[1] hilft gegen Winterstadien von Schädlingen. Dadurch können sich diese im Frühjahr nicht so schnell ausbreiten.

Anfällige Obstgehölze vitalisieren

Behandeln Sie geschwächte Pflanzen regelmäßig mit Neudo-Vital Obst-Spritzmittel, denn vitale Pflanzen sind weniger anfällig für Krankheiten.

An frostfreien Tagen Winterschnitt durchführen

Beginnen Sie mit Beerensträuchern, Äpfeln, Birnen und Pflaumen und schneiden Sie Pfirsich und Aprikose ganz zum Schluss. Größere Schnittwunden immer gleich mit Malusan Wundverschlussverstreichen. Weitere Hinweise zum Baumschnitt bekommen Sie hier. Gesunde Zweige können Sie geschreddert im Thermokomposter „Neudorff DuoTherm“ 530 L kompostieren.

Gute Pflege lohnt sich

  • Im Winter hochgefrorene Erdbeerpflanzen wieder andrücken, damit sie nicht vertrocknen.
  • Altes Laub vor dem Austrieb beseitigen, um Krankheiten wie der Rot- und Weißfleckenkrankheit vorzubeugen.
  • Mulchdecken und Stroh entfernen.
  • Azet BeerenDünger streuen und leicht einarbeiten.
  • In Trockenzeiten durchdringend gießen.

Gemüsegarten

Wühlmäuse sicher bekämpfen

  • Achten Sie auf widerstandsfähige Sorten, besonders wenn im vergangenen Jahr schon Krankheiten oder Schädlinge aufgetreten sind.
  • Verwenden Sie die torffreie NeudoHum Aussaat- und KräuterErde. Sie besteht aus geprüften, nachwachsenden Rohstoffen und ist leicht organisch aufgedüngt.
  • Sorgen Sie mit Neudofix WurzelAktivator für optimale Wurzelbildung. In NeudoHum Aussaat- und KräuterErde ist er bereits enthalten.
  • Stellen Sie die Anzuchtgefäße so hell wie möglich auf. Vor Kälte und Zugluft schützen.
  • Halten Sie Aussaaten nicht zu feucht, sonst können außer Pilzen („Umfallkrankheiten“) auchTrauermücken die Sämlinge befallen. Sind bereits Trauermückenlarven vorhanden, einfach mit nützlichen SF-Nematoden[4] gießen.
  • Düngen Sie nach Bildung der ersten Laubblätter regelmäßig mit BioTrissol KräuterDüngernach.

Startschuss im Frühbeet

Unter Frühbeeten erwärmt sich der Boden schneller. So können Sie jetzt schon unempfindlicheres Gemüse anbauen. Bei schönem Wetter regelmäßig lüften, denn die Sonne hat im März bereits viel Kraft!

Balkon und Terrasse

Lärmende Untermieter auf dem Dachboden?

Treibt ein Marder oder Waschbär auf Ihrem Dachboden, im Schuppen oder in der Garage sein Unwesen? Der natürliche Wirkstoff im Marder- & Waschbär-Schreck[2] verscheucht ihn schnell und dauerhaft. Einfach in den Schlupfwinkeln ausstreuen oder versprühen und schon schlafen Sie nachts wieder ruhiger!

Endspurt im Winterquartier

Zimmer und Wintergarten

Junge Wilde im Zimmer

Neu im Wildgärtner Genuss-Sortiment ist die Samen-Mischung„Junge Wilde“ mit heimischen Wildpflanzen, die sich gut für die Aussaat auf der Fensterbank eignet. Genießen Sie die Keimlinge bereits nach zwei Wochen auf dem Brot oder Salat. Für die Aussaat ideal geeignet ist die torffreie NeudoHum Aussaat- und KräuterErde.

Weiße Flocken an Zimmerpflanzen?

Unter den weißen, wie Wolle aussehenden Stellen, saugenWollläuse an Blattadern und Trieben. Bei leichtem Befall können nützliche CM-Australische Marienkäfer[4] die Schädlinge einfach wegfressen. Bei stärkerem Befall vorher Spruzit Schädlingsfrei[1] einsetzen. Reinigen Sie auch Töpfe und Fensterbänke mit Essigreiniger, um lebende Männchen und Jungläuse zu beseitigen.

Düngung jetzt wieder beginnen

Besonders praktisch zur Langzeitversorgung Ihrer Zimmerpflanzen sind dieAzet DüngeSticks aus rein organischen Rohstoffen. Azet DüngeSticks für Kräuter sorgen für aromatische Kräuter von der Fensterbank. Neu sind drei bewährte BioTrissol Dünger im 100ml Dosierspender. BioTrissol BlumenDüngerBioTrissol VeggieDünger und BioTrissol KräuterDüngerwerden direkt auf die Topferde gegeben. Die Pflanzen anschließend gießen.

Gutes für die Schönheit!

Gönnen Sie Ihren Orchideen die hochwertige OrchideenPflege: Ausgewählte Pflanzenextrakte im Spray fördern die Blütenbildung und Vitalität. Die regelmäßige Anwendung verbessert gleichzeitig das Mikroklima. Geschwächte Pflanzen können Sie mit dem homöopathischen Orchideen-Elixier wieder fit machen. Neu ist die OrchideenPflegeCreme, Mit dem integrierten Reinigungsschwämmchen befreien Sie die Blätter von Staub und Wasserflecken. Zudem hat die Creme einen pflegenden Effekt: Sie spendet den Blättern Nährstoffe und Feuchtigkeit.

 

 

 

Sollten Sie Anregungen haben oder Sie benötigen weitere Informationen, benutzen dafür bitte unser Kontaktformular.

 

 

 

Vielen Dank für Ihr Interesse und viel Vergnügen auf unserer Internetpräsenz.

 

 

 

Der Kreisverbandes der Garten- und Siedlerfreunde Oberhavel e.V.

 Zeit zum Nachdenken, das ist die Quelle der Klarheit.

Nimm Dir Zeit zum Lachen, das ist die Musik der Seele.
Nimm Dir Zeit zum Leben, das ist der Reichtum des Lebens.
Nimm Dir Zeit zum Freundlichsein, das ist das Tor zum Glück.Landesgartenschau in P

Aktuelle Terminübersicht

Keine Termine

Newsletter abonnieren

Start bis zur IGA Berlin 2017

13.04.2017

Noch



Countdown
abgelaufen


Link:
Internationale Gartenausstellung Berlin 2017


CountDown-Up Big